zur Starseite zur Seitennavigation Mobilnummer anrufen Mail senden

Unsere Geschichte

Wir sind insgesamt acht Erwachsene, vier Kinder und zwei Hunde und bewohnen das Haus auf dem Konkordienplatz im schönen Dresden Pieschen bereits viele Jahre als Gemeinschaft. Die Stadt Dresden, welche Eigentümerin des Hauses ist, teilte uns Ende 2014 mit, dass sie das Haus verkaufen möchte und bot, einem Stadtratsbeschluss folgend, den HausbewohnerInnen das Vorkaufsrecht an.

In diesem Moment löste sich unsere kleine heile Welt in Realität auf. Eigentum oder Leben? Der Stadtrat dachte hierbei natürlich an Privateigentum und bevorzugte die Form der Bauherrengemeinschaft als GbR. Schnell wurde jedoch klar, dass wir zwar in unserem Zuhause bleiben wollen, aber niemand von uns derartiges Eigentum erwerben will. Was nun?
Die Antwort kam plötzlich aus einer eher unerwarteten Richtung. Das Sanierungsamt drückte uns eine Broschüre des Mietshäuser Syndikats in die Hand und sagte: „Hier, versuchen Sie‘s doch mal damit!“

Selbstverwaltet, selbstorganisiert und solidarisch? Ja!
Sofort nahmen wir Kontakt mit Syndikatsprojekten in Dresden auf und überzeugten die Stadt gemeinsam von unserem Konzept. Und seitdem geht alles Schlag auf Schlag…

Mietshäuser Syndikat // ein solidarischer Partner

Nach der Gründung unseres Hausvereins KOKO 3 e.V. im Mai 2015 sind wir auch Mitglied im Mietshäuser Syndikat geworden. Dabei handelt es sich um einen deutschlandweiten Verbund, der uns mit über 100 selbstverwalteten Hausprojekten als stark vernetzte Solidargemeinschaft unterstützend zur Seite steht.

Im November 2015 haben wir die K-hoch-3 Dresden GmbH gegründet, deren Gesellschafterin der Hausverein KOKO 3 e.V. ist. Im Jahr 2016 wird die Mietshäuser Syndikat GmbH Mitgesellschafterin werden. In dieser Konstellation trifft der Hausverein alle Entscheidungen rund um das Wohnhaus eigenständig; lediglich im Fall eines Hausverkaufs hat das Syndikat ein Vetorecht. So wird sichergestellt, dass das Haus dem Immobilienmarkt dauerhaft entzogen bleibt und selbstbestimmtes Wohnen möglich ist. Und dabei sind wir nicht allein, denn in Dresden sind bereits vier Syndikats Projekte realisiert worden. Mehr Infos unter www.syndikat.org

Seitennavigation
WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien